Geboren in Charleroi am 26. Dezember
11, rue des Violettes  B-7140 Morlanwelz
( 00 32/64 441112

E-Mail : maghe.didier@skynet.be
Website:          www.maghe.info

Didier Maghe lebt und arbeitet in Belgien, Europa.
Nach einem Zeichen- (1971-1974) und Malstudium (1991–1998) an der Akademie der Schönen Künste von Binche, perfektioniert er seine Fähigkeiten, indem er sich an der Akademie der Feinen Künste in Charleroi vertieft.1999 entdeckte der die „Maghiere“. Diese „neuen Freunde“ sind der Beginn seiner neuen Richtung. Obwohl  er weiterhin seine Aktmodelle, noch über weitere Jahre hinweg, in einem expressionistischen Stil mit klaren Tönen und entschlossenem Pinselstrich, fortsetzte. Mit ihnen werden die Farben seiner Bilder heller und die Züge weicher. Aus diesen angenehmen Figuren mit ausgeprägten Rundungen entstehen seine aus Ton, Polyester oder aus Bronze gefertigten Skulpturen. Mit seinen philosophischen „Maghier Geschichten“, in einfachem Stil geschrieben, entpuppt sich der Künstler als Autor und Illustrator.  Didier Maghe gibt Workshops und auch ab und zu Konferenzen. Man könnte seine Werke zusammengefasst als „Frohsinn“  betiteln, inkarniert durch die Maghiere.

Februar 2001 widmete das Lokale Fernsehprogramm, Antenne Centre, ein halbstündiges Magazin Programm « Entrée libre ».

July 2004 « Radio Vivacité », Interview zur Carcassonne Expo.
Oktober 2005 « RTBF Radio Vivacité», Interview.
April 2007 « Carrément 18», TV Mons Borinage, Gast in der Talkshow.
19/9/2007 Fernsehprogramm « Au Quotidien» im « La Une-RTBF».
August 2008 Audio CD über « Transfert au pays des maghiens».
November 2008 TV Antenne Centre « Label Culture», Interview
September 2014 - Journal 18h. - TV Antenne Centre

Biografie:
« Didier Maghe », coll. « Traces de l’art ». Ed. Art in Belgium, Lasne, 2004. Mehr Infos « Histoires de maghiens ». Ed. Jacquart, Godarville,2010. Mehr Infos